Die Vereinssportseiten für Stuttgart [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Basketball
Fußball
Handball
Turnen
American Football
Lacrosse
Ringen
Schwimmen
Tennis
Tischtennis
Volleyball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Fußball: (SSV Zuffenhausen)
 
SSV Zuffenhausen II – TSV Weilimdorf II 2:8 ( Halbzeit 0:5 )

Der SSV Zuffenhausen schlägt sich in einer mehr als schwachen Partie selbst, er nutzt seine Chancen nicht und baut im Spiel die Gäste aus Weilimdorf immer wieder durch individuelle Fehler auf.
Bei strahlendem Sonnenschein und gut besuchter Kulisse hatten die Gastgeber aus Zuffenhausen bereits in der 2. Minute eine Großchance durch David Galowy der durch Robert Quast angespielt wird. Sein Schuss geht allerdings knapp am Tor vorbei. In der 4. Minute dann der erste Ball von Weilimdorf durch Yavuz Tepegöz auf das Tor von Zuffenhausen, doch der Ersatztorwart Gianluca Cardia der für Tobias Vollmer im Tor steht hält sicher. In der 4. Minute dann völlig unerwartet das 0:1 für Weilimdorf durch Yavuz-Selim Demir nach einem Fehler im Mittelfeld. In der 11. Minute ist es dann Cüneyt Cakir der nach Vorarbeit von Lucian Antonesei in Szene gesetzt wird und kurz vor dem Strafraum gefoult wird. Der von Robert Quast ausgeführte Freistoß geht nur knapp übers Tor. In der 14. Minute dann das 0:2 für Weilimdorf durch Gökhan Kücükcolak der in einer sehr Abseitsverdächtigen Position zum Schuss kommt, doch der unparteiische Daniele la Pietra aus Filderstadt gibt den Treffer. Der SSV Zuffenhausen produziert zu diesem Zeitpunkt immer mehr Fehler im Mittelfeld und bringt dadurch seine Hintermannschaft ganz schön ins Schwitzen. In der 15. Minute dann Elfmeter für Weilimdort nachdem der Torwart von Zuffenhausen mit einem Feldspieler im 5 Meter Raum zusammenprallt. Gökhan Kücükcolak legt sich den Ball zurecht und schießt, doch Gianluca Cardia kann zuerst klären und erst im Nachschuss von Gökhan Kücükcolak bezwungen werden und so steht es 0:3 für den TSV Weilimdorf. Die 20. Minute bringt dann mal wieder eine Chance für den SSV, doch der Freistoß von Markus Quast kann vom Schlussmann der Gäste Volkan Toprak gerade noch so mit den Fausten geklärt werden. In der 22. Minute zeigt dann der Schiedsrichter erneut auf den Elfmeterpunkt nachdem Markus Quast mit Gökhan Kücükcolak an der Strafraumgrenze zusammenprallt. Adem Gök der den Strafstoß ausführt verwandelt sicher zur 0:4 Führung für den TSV Weilimdorf. In der 27. Minute dann wieder der SSV Zuffenhausen, nach einem Eckball von Robert Quast kommt Tomislav Grgic zum Abschluss, doch der Ball geht knapp vorbei. In der 31. Minute ist es wieder der SSV der zwei Chancen hat, erst schießt Robert Quast aufs Tor doch der Ball wird vom Gegenspieler zur Ecke geklärt. Der Eckball durch Robert Quast wird von Tomislav Grgic volley nur knapp am Tor vorbei geschossen. 36. Minute Chance für Weilimdorf durch Yavuz-Selim Demir nach einem erneuten Fehlpass im Mittelfeld, doch Schlussmann Gianluca Cardia hält sicher. In der 39. Minute dann die Vorentscheidung, Gökhan Kücükcolak Schuss wird zur Ecke abgefälscht, der Eckball landet erneut bei Gökhan Kücükcolak doch diesmal trifft er die Latte und der Ball kommt zu Yavuz-Selim Demir der an Schlussmann Gianluca Cardia scheitert. Leider verletzt sich bei dieser Aktion Torwart Gianluca Cardia und bleibt am Boden liegen, der Nachschuss von Gökhan Kücükcolak geht zum 0:5 ins Tor. In der 43. Minute dann der erste Wechsel beim SSV Zuffenhausen, für den verletzten Gianluca Cardia kommt der Feldspieler Pavlos Karypidis ins Spiel und darf sich gleich das Torwarttrikot überziehen. Beim SSV Zuffenhausen läuft einfach nichts zusammen und die Fehler häufen sich weiter und so geht es nach 50 Minuten mit 0:5 in die Halbzeit wo es mehr als klare Worte vom Trainer M. Porubek gibt.
Die zweite Halbzeit beginnt dann erst einmal mit einem Wechsel beim SSV Zuffenhausen, für Markus Quast kommt in der 46. Minute Armen Gashi ins Spiel. Gleich im Anschluss auch die erste Chance für den eingewechselten Armen Gashi der nach einer Flanke von Robert Quast den Ball volley nimmt und das Tor nur knapp verfehlt. In der 51. Minute trifft dann Adem Gök für Weilimdorf die Latte. In der 53. Minute der nächste Wechsel beim SSV Zuffenhausen, für Gabriel Antonesei kommt Sebastian Heim in die Partie. In der 55. Minute scheitert dann Cüneyt Cakir nach Zuspiel von David Schlenker am Torwart Volkan Toprak von Weilimdorf. Das 0:6 dann in der 58. Minute nachdem ein langer Ball bei Gökhan Kücükcolak der dem Torwart von Zuffenhausen Pavlos Karypidis keine Chance lässt. Der Anschlusstreffer zum 1:6 dann in der 60. Minute durch David Galowy nach Vorarbeit von Armen Gashi. In der 65. Minute ein erneuter Fehler im Mittelfeld des SSV Zuffenhausen der vom TSV Weilimdorf sofort bestraft wird, Erkan Kurucan erhöht auf 1:7. In der 66. Minute wieder ein Lebenszeichen vom SSV, Sebastian Heim zieht ab, doch wie an diesem Tag typisch trifft er nicht das Tor sondern Armen Gashi der aber weiter spielen kann. In der 70. Minute ist es Ronald Quast der einen Freistoß schießt, der Ball landet bei Lucian Antonesei der nur knapp am Tor vorbeiköpft. Die Chancen des SSV häufen sich, 71. Minute Sebastian Heim auf David Schlenker, erneut knapp vorbei. Dann verkürzt der SSV Zuffenhausen auf 2:7 durch Armen Gashi nach einem herrlich langen Ball von Ronald Quast. In der 79. Minute spielt Robert Quast den Ball auf Cüneyt Cakir der bis auf den Abschluss alles richtig macht, so steht es weiterhin 2:7 für den TSV Weilimdorf. In der 82. Minute ist es wieder Armen Gashi der nach Vorlage von Roberto Paganucci in den Strafraum zieht und das Tor nur knapp verfehlt. 88. Minute, Lucian Antonesei spielt den Ball auf Armen Gashi, der auf Cüneyt Cakir doch dieser scheitert erneut. In der 89. Minute bekommt Lucian Antonesei vom Gegner den Ball, er überlegt nicht lange und geht aufs Tor zu, doch auch sein Ball geht knapp am Tor vorbei. Den Schlusspunkt setzen jedoch die Gäste aus Weilimdorf in der 90. Minute als Yavuz-Selim Demir einen langen Ball unter Kontrolle bekommt und den 2:8 Endstand erzielt. Fazit – Der SSV Zuffenhausen verliert nicht unverdient nach schlechter Mannschaftsleistung mit einem zu hohen Endergebnis durch viele Fehler und vergebene Chancen im Sturm.
Für den SSV Zuffenhausen spielten: Gianluca Cardia (43. Minute Pavlos Karypidis), Roberto Paganucci, David Schlenker, Tomislav Grgic, Cüneyt Cakir, Lucian Antonesei, Ronald Quast, Robert Quast, David Galowy, Markus Quast (46. Minute Armen Gashi), Gabriel Antonesei (53. Minute Sebastian Heim).
HG


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 18432 mal abgerufen!
Autor: gehe
Artikel vom 30.03.2014, 21:53 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 708179 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 06.04. (SSV Zuffenhausen)
SKG Max-Eyth-See Stuttgart – SSV Zuffenhausen II 0:4 ( Halbzeit 0:1 )
- 17.03. (SSV Zuffenhausen)
SV Grün-Weiss Sommerrain – SSV Zuffenhausen II 3:2 ( Halbzeit 1:1 )
- 10.03. (SSV Zuffenhausen)
SSV Zuffenhausen II – SKV Paläst. Al Q`uds Stuttgart 3:2 ( Halbzeit 2:1 )
- 01.12. (SSV Zuffenhausen)
Pokal 3. Runde - SSV Zuffenhausen II – MTV Stuttgart I 4:6 n.E. ( Halbzeit 1:1 )
- 17.11. (SSV Zuffenhausen)
SSV Zuffenhausen II – SV Prag 6:1 ( Halbzeit 2:0 )
- 10.11. (SSV Zuffenhausen)
SG Stuttgart West – SSV Zuffenhausen II 0:4 ( Halbzeit 0:2 )
- 03.11. (SSV Zuffenhausen)
SSV Zuffenhausen II – Spvgg Feuerbach II 0:1 ( Halbzeit 0:0 )
- 27.10. (SSV Zuffenhausen)
N.A.F.I. Stuttgart – SSV Zuffenhausen II 4:6 ( Halbzeit 2:1 )
  Gewinnspiel
Wie viele Punkte bekommt der Drittplazierte eines Formel 1 Rennens?
5
3
7
6
  Das Aktuelle Zitat
Mehmet Scholl
(als werdender Vater:) Es ist mir völlig egal, was es wird. Hauptsache, er ist gesund.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016