Die Vereinssportseiten für Stuttgart [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Basketball
Fußball
Handball
Turnen
American Football
Lacrosse
Ringen
Schwimmen
Tennis
Tischtennis
Volleyball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Tischtennis: (SV Weru Plüderhausen)
SV Plüderhausen erobert Platz eins

Der SV Plüderhausen hat durch einen 6:3-Sieg über den TTC Zugbrücke Grenzau die Tabellenführung in der Tischtennis-Bundesliga der Herren übernommen - zumindest bis kommenden Dienstag. Dann möchte Herbstmeister Würzburg mit einem Heimsieg gegen Schlusslicht Gräfelfing an die Spitze zurückkehren.

Während Plüderhausen am Freitagabend in Bestbesetzung antrat, musste Grenzau auf seinen bei den Grand Finals in China antretenden Spitzenmann Lucjan Blaszczyk verzichten. Trotz dieses Handicaps und eines 0:2-Rückstands nach den Doppeln machte der Tabellenachte den favorisierten Gastgebern das Leben schwer. Vor allem Zoltan Fejer-Konnerth überzeugte mit seinen beiden Erfolgen gegen die schwedischen Stars Jörgen Persson und Jan-Ove Waldner. Dass aus Plüderhauser Sicht letztlich trotzdem nichts anbrannte, dafür sorgte der herausragende Niederländer Trinko Keen mit zwei Einzelsiegen gegen Stefan Feth und Meng Xianjian.

Allzu lange wird der SVP die Spitzenposition wohl nicht genießen können. Herbstmeister Müller Würzburger Hofbräu hat nämlich am Dienstag (Spielbeginn 20 Uhr) zwei Punkte gegen Gräfelfing fest im Visier und denkt gar nicht daran, das Schlusslicht zu unterschätzen. "Wir nehmen den Gegner absolut ernst, deswegen werden wir auch in voller Besetzung spielen", macht Manager Frank Müller klar. Das bedeutet, dass Leung Chu-Yan, der im Pro-Tour-Finale bereits zum Auftakt die Flügel streichen musste, voraussichtlich ebenso auflaufen wird wie Petr Korbel, der vom Heimaturlaub bei Frau und Tochter in Tschechien zurückkehrt. "Selbst ein müder Leung ist im Einzel besser als ein Frank Müller", scherzt der Manager. Die Gäste, die im bisherigen Saisonverlauf zwar manchen ärgern, aber noch nicht punkten konnten, rechnen sich wenig aus. Selbst Daueroptimist Martin Schauer ist skeptisch: "Tabellenführer, das sagt doch schon alles. Da wird es für uns ganz, ganz schwer." daran ändert auch die Tatsache nichts, dass die Partie in der s-Oliver-Arena für die beiden Wahl-Würzburger Gabriel Stephan und Yang Lei quasi ein Heimspiel ist. Für die Fans gibt’s übrigens ein kleines Weihnachtsgeschenk: der Eintritt zu dieser Partie kostet nur die Hälfte des normalen Preises.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 5388 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 13.12.2004, 11:58 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5497 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 24.05. (SV Weru Plüderhausen)
ETTU-Pokal: Ein schöner und trauriger Tag für Plüderhausen
- 24.05. (SV Weru Plüderhausen)
Stimmen zum ETTU-Pokalfinale Plüderhausen - Würzburg (3:1)
- 24.05. (SV Weru Plüderhausen)
Plüderhausen verabschiedet sich mit ETTU-Pokalsieg
- 25.08. (SV Weru Plüderhausen)
Waldner feiert gelungenes Bundesliga-Comeback
- 21.08. (SV Weru Plüderhausen)
Waldner-Fieber in Plüderhausen
  Gewinnspiel
Wie viele Mannschaften steigen in die erste Fußballbundesliga auf?
Zwei
Drei
Vier
Zwei und der dritte geht in die Relegation
  Das Aktuelle Zitat
Lothar Matthäus
Man darf den Sand nicht in den Kopf stecken.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018